Top-Themen & Projekte
Stellenangebote

Stellenangebote

Sie suchen einen spannenden und interessanten Arbeitsplatz?

Café "dasHaus"

Café "dasHaus"

Infos zu unserem integrativen Event-Café "dasHaus" sowie das aktuelle Programm finden Sie hier...

Aktuelles
Stichflammen im Garten der IKTS Sonnenblume

Stichflammen im Garten der IKTS Sonnenblume

Laut einer Pressemitteilung der Nachrichtenagentur ikts wurden am 16.03.2018 Stichflammen auf dem der BASF nahe gelegenen Gelände „Vorderer Garten“ des Lebenshilfe Kindergartens in der Rheinhorststrasse 38 gesichtet.

Wie berichtet wurde, traten die Stichflammen zeitgleich mit lauten verzweifelten Rufen und mysteriösen Gesängen auf.

Polizeihund Wuschel – eine gefährliche Begegnung

Polizeihund Wuschel – eine gefährliche Begegnung

Wie gehe ich richtig über die Straße? Darf ich mit Fremden mitgehen? Auch dann nicht, wenn mir tolle Geschenke versprochen werden?? Wie rufe ich die Polizei?

Diese wichtigen Fragen wurden von den drei Mitarbeitern der Polizeipuppenbühne aufgegriffen, die am 13.02.18 zu Besuch bei uns in der Kindertagesstätte waren.

Sehen im Kindergarten

Sehen im Kindergarten

Im wahrsten Sinne des Wortes die Augen geöffnet hat uns Frau Engels von der Frühförderung für sehgeschädigte Kinder der Landesschule für Blinde und Sehbehinderte in Neuwied auf einer Fortbildung für das Team der Integrativen Kindertagesstätte. Thema der Fortbildung: Sehen im Kindergarten.

Jetzt gönn` ich mir was!

“Eine Kreuzfahrt will ich davon machen, aber Andreas soll dabei sein!“ dies war die erste Reaktion auf den Brief der Stiftung Anerkennung und Hilfe.

Frau S. hat gemeinsam mit mir einen Antrag bei genannter Stiftung gestellt. Frau. S. berichtete immer wieder von ihrer Zeit in einer Einrichtung der Eingliederungshilfe und den gemachten Erfahrungen.

Hausfreizeit der Wohngruppe 6

Hausfreizeit der Wohngruppe 6

Die Sonne strahlte vom blauen Himmel. Das Wetter war unglaublich schön. Am 16. und 17. April hatten wir unsere erste Hausfreizeit in diesem Jahr. Am Montag, den 16. April waren wir in Bobenheim-Roxheim am Silbersee spazieren, danach waren wir asiatisch essen. Das Buffet war riesig, und von allem gab es reichlich.

Anpfiff ins Leben

Anpfiff ins Leben

„Marcel ist kein guter Torwart“, schmunzelt der zwölfjährige Luca von den Offenen Hilfen der Lebenshilfe Ludwigshafen. „Weil ich die Tore immer reinmachen konnte!“ Auch der zehnjährige Marcel vom Hort aus der Mardenburgstraße bestätigt: „Im Tor ist Marcel echt nicht gut.“ Ansonsten finden sie das Training aber super und geben sich Mühe, alle Aufgaben ganz korrekt umzusetzen.

„…und du schläfst dann die ganze Nacht?“

Nun, diesen Satz hat bestimmt schon mal jeder gehört, der im Nachtdienst arbeitet und es mal wieder darum geht Freunden, Bekannten oder Verwandten zu erklären, was man denn da so macht. Natürlich, oder bzw. „leider“, entspricht dies wohl in den seltensten Fällen der Wahrheit, bestimmt nicht im Kurt-Hahn-Haus.

Jede Stimme zählt

Jede Stimme zählt

Hallo mein Name ist Ann-Katrin Mühlenz, derzeit bin ich im dritten Ausbildungsjahr zur Heilerziehungspflegerin im Wohnhaus Böhl in Böhl-Iggelheim. Im Rahmen meines Abschlussprojektes habe ich mich dazu entschieden, mit den Bewohnern eine Singgruppe zu gründen. Wir treffen uns nun jeden Montag und singen unsere Lieblingslieder.

„Wolle mer se roi lasse?“

„Wolle mer se roi lasse?“

Ob mit einem kräftigen „Helau, Aalaf oder Ahoi“ – am Rosenmontag kamen die Narren und Jecken bunt kostümiert und guter Laune zur alljährlichen Faschings-Party im Hedy-Erlenkötter-Haus.

Bei guter Musik wurden die Hüften und Rollstühle geschwungen.

Neuer Mitarbeiter bei den Offenen Hilfen

Neuer Mitarbeiter bei den Offenen Hilfen

Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft,
denn in ihr gedenke ich zu leben

Albert Einstein

 

Durch die Elternzeit von Natalie Mees habe ich die Möglichkeit erhalten, das Team der Offenen Hilfen tatkräftig zu unterstützen.