Top-Themen & Projekte
Stellenangebote

Stellenangebote

Sie suchen einen spannenden und interessanten Arbeitsplatz?

Café "dasHaus"

Café "dasHaus"

Infos zu unserem integrativen Event-Café "dasHaus" sowie das aktuelle Programm finden Sie hier...

Aktuelles
Sommerfest

Sommerfest

Unter dem Motto „Strand-Party“ fand am 21.06.2017 im Garten der Tagesförderstätte das diesjährige Sommerfest statt. Ganz getreu dem Motto zeigte sich das Wetter von seiner besten Seite, so dass ein echtes Strandgefühl entstand.

Im Garten der Tagesförderstätte waren Eltern, benachbarte Einrichtungen und andere Besucher herzlich zum Feiern und Genießen eingeladen.

Besuch der BASF Werksfeuerwehr

Besuch der BASF Werksfeuerwehr

Einmal eine Feuerwache von innen zu sehen, ein Bild von einem großen Feuerwehrauto (mit Drehleiter) zu machen oder einen Feuerwehrmann persönlich kennen zu lernen. Das ist der Traum von vielen großen und kleinen Jungs, aber auch von unserem Markus. Aufgeregt fieberte er diesem Tag entgegen. Am 23.05 war es so weit und sein Wunsch ging in Erfüllung.

Ein großer Umzug – eine große Veränderung

Nach langer Planung war es soweit. Am 1.3.2017 zog das Wohnhaus Dannstadt mit allen 17 Bewohnern und dem gesamten Betreuerteam von 13 Personen um. Hier gab es schon die erste Veränderung: jeder Bewohner hatte nun sein eigenes Zimmer, im Gegensatz zu den fünf Doppelzimmern, die es noch in Dannstadt gab.

Tour de Pfalz II

Tour de Pfalz II

Hier noch ein weiterer Artikel zu dem Motorradausflug von einem der Teilnehmer:

Eigentlich hatte ich den Ausflug mit dem Lukas geplant. Weil dessen Hinterradbremse den Dienst aufgrund eines neudefekten Geberzylinders verweigert, disponiere ich kurzfristig um: die frisch erworbene Falcone wird durchgeschaut, mit Öl und Fett beworfen und für die Ausfahrt hergenommen.

Tour de Pfalz

Tour de Pfalz

Am 18. Juni 2017 boten die Offenen Hilfen einen Motorradausflug in Kooperation mit dem Motorradclub "Kuhle Wampe Vaganten Heidelberg an". Die Lebenshilfe bedankt sich auf diesem Weg noch einmal bei allen freiwilligen Fahrern und Helfern für deren Engagement!

Hier ein Bericht eines der Vereinsmitglieder, nachzulesen auch auf deren Mehr …

Umzug nach Böhl

Umzug nach Böhl

Hallo Leute,

wir erzählen Euch heute mal vom Umzug des Wohnhauses Dannstadt nach Böhl.

Das war echt aufregend. Zuerst konnten wir Wünsche äußern, mit welchem Bewohner wir zusammen in einer Gruppe sein wollen. Dann haben die Betreuer und der Chef sich besprochen und uns Zimmer zugeteilt. Jeder Wunsch wurde berücksichtig, alle waren zufrieden.

Urlaub in Bulgarien

Urlaub in Bulgarien

Mein Name ist Daniel Reber ich bin der Heimbeirat im Wohnhaus Böhl-Iggelheim.

Ich möchte von meinem Urlaub in Bulgarien erzählen.

Am 28.05.17 ging die Reise endlich los. Voller Vorfreude auf neun Tage Sonne, Strand und Meer ging es vom Frankfurter Flughafen mit dem Flugzeug nach Bulgarien. Mit dabei waren, Ilka, Philipp, Christa, Rainer, Andreas G., Andreas H.

Vorstellung

Vorstellung

Liebe Mitglieder, Eltern, Angehörige und Betreuer,

mein Name ist Silke Methe, ich folge Herrn Gerd Huentz als Geschäftsführer der Lebenshilfe Ludwigshafen am Rhein, der sich nach 30 Jahren in den Ruhestand verabschiedet. Ich freue mich sehr darauf, die Lebenshilfe ab sofort gemeinsam mit Ihnen zu gestalten und möchte mich Ihnen auf diesem Wege kurz vorstellen.

Wer wird gewinnen? Diesel, Elektrizität oder Dampf?

Wer wird gewinnen? Diesel, Elektrizität oder Dampf?

Diese Frage lockte auch die Bewohner des Hans-Werner-Kleiber-Hauses gemeinsam mit zwei Betreuern nach Bochum in das rasante Musical Starlight Express.

Wir verbrachten einen tollen Abend und waren besonders fasziniert von den Kostümen und den akrobatischen Einlagen der Darsteller.

Auch die schöne Musik sorgte noch die nächsten Tage für so manchen Ohrwurm.

Reisetagebuch Inzell 2017

Reisetagebuch Inzell 2017

1. Tag Endlich ist der lang ersehnte Tag gekommen und so starten wir, die acht Bewohner und drei Betreuer, unsere Reise nach Inzell. Nach der langen Fahrt, beziehen wir unsere Zimmer, essen zu Abend und fallen müde, aber glücklich in unsere Betten.

2. Tag Wir erkunden zu Fuß Inzell und das naheliegende Moor.