Ehrenamtliche Tätigkeit bei der Lebenshilfe Ludwigshafen

Wir machen als Ehrenamtliche mit, weil ...

"Es war eine der besten Entscheidungen meines Lebens", blickt Jasmin Kohl zurück, als sie sich vor zehn Jahren für eine ehrenamtliche Mitarbeit bei den Offenen Hilfen der Lebenshilfe Ludwigshafen entschieden hat. "Seitdem begleite ich Kinder und Jugendliche und sehe sie über die Jahre aufwachsen. Das Ehrenamt war sogar entscheidend für meine Berufswahl als Sozialpädagogin." Carolin Lupberger ist Ehrenamtliche der ersten Stunde bei dem Engagement der TSG Maxdorf im Wilhelm-Hiemenz-Haus in Maxdorf. Seit mehr als zehn Jahren begleitet sie dort einmal die Woche das Bewegungsangebot; vor ein paar Jahren kam auch das Kurt-Hahn-Haus in Maxdorf dazu. "Es wird viel gelacht, Spaß gemacht und auch miteinander gesprochen. Für die Menschen ist das Angebot ein ganz wichtiger Teil der Woche." Auch deshalb ist Carolin Lupberger, die in weiteren ehrenamtlichen Bereichen und als Sozialpdädagogin hauptamtlich im Wilhelm-Hiemenz tätig ist, geblieben. (Foto rechts von Saskia Helfenfinger-Jeck)

„Es macht unglaublich viel Freude, Menschen mit Unterstützungsbedarf ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm ermöglichen zu können. Wir sind neu ins Team der Offenen Hilfen gekommen, haben uns aber sofort gut aufgehoben gefühlt, weil die erfahreneren Kolleginnen und Kollegen uns jederzeit mit Rat und Tat zur Seite standen!“ Tobias Patschureck, als Qualitätsmanagementbeauftragter auch hauptamtlich für die Lebenshilfe Ludwigshafen tätig, und sein Bruder Simon Patschureck.

Bild oben: Am 16. November 2021 hat sich auch die Rheinpfalz Ludwigshafen für das Ehrenamt bei der Lebenshilfe Ludwigshafen interessiert, geführt hat das Interview Saskia Helfenfinger-Jeck. Beim Gespräch dabei: Tobis Patschureck, Jasmin Kohl, Laura Siegle als hauptamtliche Leitung der Offenen Hilfen und Carolin Lupberger. Die Bilder darunter zeigen Ehrenamtliche der Offenen Hilfen bei einem Ausflug im Sommer, daneben Tobias und Simon Patschureck bei ihrem ersten Einsatz als Ehrenamtliche.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Sie haben als Einzelperson oder Verein allgemeine Fragen zum Thema Ehrenamt bei der Lebenshilfe Ludwigshafen? Dann wenden Sie sich bitte an Susanne Klein, Öffentlichkeitsarbeit, Telefon 0621/300 128-14, susanne.klein@lebenshilfe-lu.de  Wir freuen uns auf Sie!

Ihre Zeit ist die Währung für unvergessliche Momente

Gemeinsam mit anderen etwas Gutes tun und sich für die uns anvertrauten Menschen einbringen, das ist ehrenamtliches Engagement bei der Lebenshilfe Ludwigshafen. Ihre persönliche Zeit ist die Währung – für viel Spaß, Freude und unvergessliche Momente. Wir freuen uns über ehrenamtliches Wirken und bieten vielfältige Möglichkeiten, zum Beispiel im Freizeitbereich bei den Offenen Hilfen oder in einem unserer Wohnhäuser oder bei Projekten und Ausflügen unserer Tagesförderstätten. Hier sind sowohl die Begleitung einzelner Bewohner*innen oder auch gemeinsame Gruppenaktivitäten möglich.

Eine großartige Unterstützung erfahren wir auch durch die Kooperation mit Vereinen, insbesondere mit Sportvereinen wie zum Beispiel der TSG Maxdorf oder dem TFC Ludwigshafen. Das nebenstehende Bild zeigt eine Szene aus dem ehrenamtlichen Bewegungsangebot der TSG Maxdorf für die Bewohner*innen des Wilhelm-Hiemenz-Hauses in Maxdorf.