Zeichnungen von Monika D. anlässlich des Jubiläums

60 Jahre Lebenshilfe Ludwigshafen

Die Lebenshilfe Ludwigshafen feiert in diesem Jahr ihren 60. Geburtstag. Größere Feste mit vielen Menschen sind Corona-bedingt leider nicht möglich, stattdessen finden dezentrale Aktionen über das ganze Jahr hinweg statt. Auf dieser Seite berichten wir darüber und wünschen viel Spaß beim Lesen!

01.04.2021

"Einfluss auf Politik nehmen, Einfluss auf Öffentlichkeit nehmen, die erkennen soll: Menschen mit Behinderung gehören zu unserer Gesellschaft!"

Sie feiern heute einen runden Geburtstag:  60 Jahre Lebenshilfe Ludwigshafen! Das bedeutet 60 Jahre ehren- und hauptamtliches Engagement für eine Gesellschaft, in der es normal ist, verschieden zu sein und in der Menschen mit Behinderung gleichberechtigt und so selbstbestimmt wie möglich am Leben teilnehmen – im Kindergarten, beim Wohnen, am Arbeitsplatz und in der Freizeit. Sie alle miteinander dürfen stolz darauf sein, was Sie erreicht haben – für Menschen mit geistiger Behinderung und ihre Familien, aber auch für die Kultur des Miteinanders in der Stadt Ludwigshafen.

Zusammen mit den Mitgliedern des Landesvorstandes und der Geschäftsführung und den Mitarbeiterinnen gratuliert Ihnen der Landesverband Rheinland-Pfalz der Lebenshilfe herzlich zu diesem Jubiläum. Sicher haben Sie sich dieses Jubiläumsjahr anders vorgestellt: mit einer großen Feier und vielen kleinen Veranstaltungen übers Jahr, die die Vielfalt unserer Lebenshilfe widerspiegeln. Wäre da nicht CORONA! Aber auch wenn keine Feier stattfinden kann, die Bedeutsamkeit des Jubiläums bleibt!

Denn im Rückblick wird uns bewusst, welchen gesellschaftlichen und politischen Wandel die Lebenshilfe in diesen 60 Jahren mit vorangebracht hat. Dies gelang nur durch unsere gemeinsame Lobbyarbeit und Interessenvertretung. Und wir werden uns auch weiterhin einmischen: Einfluss auf Politik nehmen, Einfluss auf Öffentlichkeit nehmen, die erkennen soll: Menschen mit Behinderung gehören zu unserer Gesellschaft!

Unsere gemeinsame Arbeit basiert auf Solidarität und menschlichem Miteinander. Damit können wir gerade in der heutigen Zeit unsere humanistischen Werte als Richtschnur für unser Handeln erhalten. Gerne nehmen wir das Jubiläum zum Anlass, für die gute Zusammenarbeit der Lebenshilfe Ludwigshafen mit dem Landesverband zu danken. Danke allen, die sich in diese Erfolgsgeschichte mit eingebracht haben: Eltern, Angehörige, ehrenamtliche und hauptamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen.

Danke für Ihr großes Engagement und wir sind uns sicher, gemeinsam werden wir zukünftige Herausforderungen auch weiterhin gut meistern.

Barbara Jesse, Vorsitzende des Landesverbandes Rheinland-Pfalz der Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung e.V.

31.03.2021

"In den verschiedenen Einrichtungen wird seit 60 Jahren ehrenamtliche Arbeit für Menschen mit Handicap geleistet"

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kinder, die Lebenshilfe Ludwigshafen e. V. feiert in diesem Jahr ihr 60-jähriges Bestehen. Seit dieser Zeit engagieren sich in Ihrer Einrichtung Menschen, um ihren Mitmenschen mit Behinderung eine gesellschaftliche Integration zu ermöglichen. In den verschiedenen Einrichtungen wird seit 60 Jahren ehrenamtliche Arbeit für Menschen mit Handicap geleistet. Dies verdient hohe Anerkennung. Sie haben dazu beigetragen, dass behinderte Menschen eine verbessere Lebensqualität erhalten. Sie haben es ermöglicht, dass Kinder, Jugendliche und Erwachsene eine Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft möglich ist.

Aber nicht nur ehrenamtliches Engagement hat zu diesem Erfolg geführt, nein, auch die Arbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den verschiedenen Einrichtungen. Hier wird auf vielfältigste Art und Weise eine besondere Rücksicht auf die Individualität des einzelnen Menschen mit Behinderung sowie dessen soziales Umfeld, genommen. Ich möchte an dieser Stelle allen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen, vor allem auch den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern der Lebenshilfe danken und sie ermutigen weiterzumachen.

Die Lebenshilfe mit all ihren Einrichtungen ist ein nicht wegzudenkender Bestandteil der Stadt Ludwigshafen sowie auch im Stadtteil Oggersheim.

Ich wünsche der Lebenshilfe eine gute und weiterhin erfolgreiche Zukunft, wünsche Ihnen Kraft und Mut – machen Sie weiter so!

Sylvia Weiler, Ortsvorsteherin Oggersheim

30.03.2021

Im Gespräch mit der Rheinpfalz: Bewohnerinnen, Vorstand, Geschäftsführung

Anlässlich ihres 60. Geburtstag hat die Rheinpfalz-Lokalredaktion die Lebenshilfe Ludwigshafen besucht. An dem Interview haben Bewohnerinnen, Vorstand, Stiftungsvorstand und Geschäftsführung teilgenommen. Daraus ist ein Bericht entstanden, der heute veröffentlicht wurde und hier nachzulesen ist: 60 Jahre Lebenshilfe Ludwigshafen - 20210330_Ludwigshafener Rundschau_Seite 15

24.03.2021

"Vorreiter in der Entwicklung neuer Angebote" - Nachdrücklicher Einsatz "für die Realisierung tariflicher Vergütungsstrukturen"

Sehr geehrte Damen und Herren, zu Ihrem 60-jährigen Jubiläum gratuliere ich Ihnen sehr herzlich! Ich freue mich, dass der Paritätische die Lebenshilfe Ludwigshafen nahezu die kompletten 60 Jahre begleiten durfte. In unserem Archiv konnte ich das Schreiben zur Aufnahme in unseren Landesverband finden. Darin heißt es: „Der Vorstand […] hat in seiner Sitzung am 8.10.62 einstimmig die Aufnahme Ihres Vereins […] beschlossen. Wir […] hoffen auf eine gute und gedeihliche Zusammenarbeit.“ Nach knapp sechs Jahrzehnten kann man durchaus ein Fazit der Zusammenarbeit ziehen und feststellen, dass genau das eingetreten ist: nämlich eine gute, gedeihliche, vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit. Exemplarisch nennen möchte ich ihre Mitwirkung bei allen Paritätischen Vorbereitungsgruppen zur Verhandlung und Umsetzungsbegleitung des BTHG. Vielen Dank für Ihr Engagement für den Paritätischen!

Sechs Jahrzehnte, das ist eine beeindruckende Zeitspanne und noch beeindruckender ist es, was in all diesen Jahren erreicht wurde für Menschen mit Behinderung in der Region.

Oft war und ist die Lebenshilfe Ludwigshafen Vorreiter in der Entwicklung neuer Angebote – und wirkt damit auch über die Region hinaus. Ich denke beispielsweise an das 1990 errichtete Wohnhaus für Menschen mit schwerer geistiger und mehrfacher Behinderung. Ebenso Vorreiter waren Sie mit dem Schritt der Umwandlung eines stationären Wohnheimes in eine ambulante Wohngemeinschaft.

Bei alledem vergessen Sie nie den sogenannten „Blick nach innen“, nämlich auf die Rahmenbedingungen für Ihre Mitarbeiter*innen und setzen sich nachdrücklich für die Realisierung tariflicher Vergütungsstrukturen ein.

Beides – die Innovationskraft bei der Schaffung neuer Angebote und die Umsetzung guter Arbeitsbedingungen – sind eine gute Grundlage für Ihr Wirken in den kommenden Jahrzehnten. Hierfür wünsche ich Ihnen alles Gute und freue mich auf die weitere Zusammenarbeit!

Mit herzlichen Grüßen
Michael Hamm, Landesgeschäftsführer Der Paritätische Rheinland-Pfalz/Saarland e.V.

21.03.2021

Original Mitgliedsbestätigung als Geschenk

Aus dem Jahr 1961 stammt das Originaldokument des positiv beschiedenen Mitgliedsantrages der Lebenshilfe Ludwigshafen an den Paritätischen Landesverband Rheinland-Pfalz/Saarland.

Seit damals ist die Lebenshilfe Ludwigshafen Mitglied in dem Landesverband. Das gerahmte Dokument ist ein Geschenk des Landesgeschäftsführer Matthias Mandos, Landesverband Rheinland-Pfalz der Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung e.V., zum 60. Geburtstag der Lebenshilfe Ludwigshafen.

17.03.2021

Bundesvereinigung gratuliert zum Geburtstag

Liebe Mitglieder, liebe Freundinnen und Freunde der Lebenshilfe, liebe Bürgerinnen und Bürger,
zum 60-jährigen Jubiläum der Lebenshilfe Ludwigshafen gratuliere ich Ihnen besonders herzlich. Ich kenne als Bundesvorsitzende viele Lebenshilfen. Und es gibt eine Sache, die ich für unsere Ziele besonders wichtig finde: Je früher Kinder erleben, wie gut, fröhlich und solidarisch gemeinsames Zusammenleben unterschiedlicher Menschen funktioniert, umso mehr verinnerlichen sie die Idee der Inklusion. In der Integrativen Kindertagesstätte der Lebenshilfe Ludwigshafen wird diese Idee gelebt.

Die Lebenshilfe Ludwigshafen begleitet Menschen in vielen Lebensphasen. Ich weiß, dass Sie einen Doppelgeburtstag feiern: Das Wilhelm-Hiemenz-Haus in Maxdorf wird 30 Jahre alt. Seine Bewohner sind, wie auch die Bewohner der anderen vier Wohnhäuser in Ludwigshafen und Umgebung, fester Bestandteil des Gemeindelebens.

Das Recht auf ein selbstbestimmtes Leben steht jedem zu. Die Assistenzleistungen des Unterstützten Wohnens der Lebenshilfe Ludwigshafen bieten Menschen mit Beeinträchtigungen genau das, und zwar in unterschiedlichen Wohnformen. In ihren Tagesförderstätten bietet die Lebenshilfe Ludwigshafen Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf Raum für handwerkliches und musisches Wirken, für Teilhabe, Entwicklung, Kontakt und Selbstbestimmung. Die Offenen Hilfen – sie begleiten Menschen nach Beendigung der Tagesstruktur bei Reisen, mit Freizeitangeboten und vielem mehr – runden das ambulante Angebot ab.

Ich habe viel über die Ludwigshafener Lebenshilfe erfahren. Wichtig ist hier, dass auch die Zusammenarbeit mit anderen Vereinen ihren Platz findet: wie die inklusive Sport-Kooperation „Open Weekend“ mit dem Turn- und Fecht-Club 1861 e.V. Ludwigshafen und die seit vielen Jahren bestehende Kooperation mit der TSG Maxdorf e. V.

Für die Zukunft wünsche ich Ihnen weiterhin ein so gutes Gelingen und viel Erfolg!

Ulla Schmidt, MdB und Bundesministerin a. D., Bundesvorsitzende der Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V.

08.03.2021

"Eine Brücke bauen, um am Leben teilzuhaben"

Was bedeutet Teilhabe für Menschen mit schwersten Behinderungen, die sich und ihre Umwelt nur durch – respektvolle – Berührung wahrnehmen können? Sie brauchen Menschen, die bereit und fähig sind, ihnen diese Zuwendung zu geben. Die ihnen so eine Brücke bauen, um am Leben teilzuhaben. Menschen mit schwersten Behinderungen dürfen bei Teilhabe und Inklusion nicht vergessen werden.
Für die Lebenshilfe Ludwigshafen standen Menschen, die am meisten Unterstützung brauchen, von Anfang an im Mittelpunkt. Sie hat bereits in den 60er Jahren eine Vorreiterrolle bei der Betreuung und Förderung von Menschen mit schwerer geistiger und mehrfacher Behinderung eingenommen. Nach der Gründung 1961 war das erste Angebot an den Personenkreis die stundenweise Betreuung in einer „Schwerbehinderten-Gruppe“ (1967). Auch mit der Gründung eines Förderkindergartens und der Hausfrühförderung Anfang der 70er gehörte die Ortsvereinigung zu den Pionieren. Heute ist die Lebenshilfe Ludwigshafen Träger von acht Wohnstätten, unterstütztem Wohnen, drei Tagesförderstätten, einer integrativen Kindertagesstätte, Hausfrühförderung, Seniorentagesbetreuung, Offene Hilfen und eines Betreuungsvereins (für die gesetzlichen Betreuungen). Insgesamt betreut sie ca. 700 Menschen aus allen Altersstufen mit rund 400 Mitarbeitenden. 461 Personen sind Mitglied im Verein.

Mit all dem spielt die Lebenshilfe Ludwigshafen in der Region eine wesentliche Rolle für die Teilhabe von Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung. Dies ist dem Pioniergeist ihrer Gründerinnen und Gründer ebenso wie dem großen Engagement der nachfolgenden Vorstände, Geschäftsführungen, Leitungskräfte und allen Mitarbeitenden zu verdanken, die tagtäglich auf die Menschen eingehen und sie in ihrer persönlichen Lebensführung unterstützen.

Der Landesverband dankt Ihnen allen sehr herzlich für Ihre unermüdliche Arbeit der vergangenen 60 Jahre, heute und in der Zukunft. Auch Ihr Engagement unter den besonders schwierigen Bedingungen der Corona-Pandemie hat unsere größte Hochachtung.

Für ihren weiteren Weg wünschen wir der Lebenshilfe Ludwigshafen, insbesondere den Menschen mit Behinderung, die dort leben, viel Erfolg auf dem gemeinsamen Weg der Teilhabe.

Matthias Mandos, Landesgeschäftsführer des Landesverband Rheinland-Pfalz der Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung e.V.

03.03.2021

Geburtstag zum Anstecken

Dieses Jahr ist geprägt von dem 60-jährigen Bestehen der Lebenshilfe Ludwigshafen - und dem 30. Geburtstag des Wilhelm-Hiemenz-Hauses. Und so lassen sich die Bewohner des Maxdorfer Wohnhauses allerhand zu diesen Ehren einfallen.

Dazu gehören die schönen Ansteck-Buttons, mit denen auf die Geburtstage hingewiesen wird. Eine Button-Maschine, freundliche Leihgabe aus Maxdorf, macht`s möglich.

02.03.2021

60 Jahre Lebenshilfe Ludwigshafen - Grußwort der Oberbürgermeisterin

„Die Zukunft ist offen. Sie hängt von uns ab – von uns allen.“ Dieser Satz von Willy Brandt passt wunderbar zum 60. Jubiläum der Lebenshilfe Ludwigshafen e.V. Jeder Mensch unserer Gesellschaft ist wichtig. Egal, woher er oder sie kommt. Egal, ob mit oder ohne Behinderung. Ich bin der tiefen Überzeugung, dass Menschen mit Behinderung ein fester Platz mitten in der Gesellschaft zusteht. Und dank der Lebenshilfe haben viele ihren Platz in unserer Mitte gefunden.
Seit sechs Jahrzehnten ist die Lebenshilfe eine Bereicherung für Ludwigshafen. Daher gratuliere ich im Namen von Stadtvorstand, Rat und Verwaltung von ganzem Herzen zu diesem Jubiläum. Die Glückwünsche will ich verbinden mit meinem herzlichen Dank an all diejenigen, die im Verein und seinen Einrichtungen dafür sorgen, dass Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung an der Arbeitswelt und der Stadtgesellschaft teilhaben können, dass sie auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Wohnformen finden.

In sechzig Jahren hat der Verein viel erreicht – sicherlich auch, dass Barrieren in vielen Köpfen überwunden wurden. Seit ihrer Gründung hat sich die Lebenshilfe inzwischen zu einem professionellen Sozialunternehmen entwickelt, das den behinderten Menschen und ihren Angehörigen Unterstützung in unterschiedlichsten Lebensbereichen bietet und von der Stadtverwaltung Ludwigshafen als kompetenter und innovativer Partner geschätzt wird. Ob mit familienentlastenden bzw. -unterstützenden Angeboten, betreuten Wohn- und Freizeitangeboten bis hin zum Event-Bistro „Beiboot“ – die Lebenshilfe ist aus unserer Gesellschaft nicht mehr wegzudenken.

Für die Zukunft wünsche ich allen Verantwortlichen der Lebenshilfe weiterhin viel Erfolg und für uns als Gesellschaft wünsche ich mir noch mehr Aufeinanderzugehen von Menschen mit und ohne Handicap.

Ihre Jutta Steinruck, Oberbürgermeisterin der Stadt Ludwigshafen

(Anmerkung: Das Grußwort der Oberbürgermeisterin ist - wie alle auf dieser Seite - eine Vorabveröffentlichung vor dem Erscheinen in der Jubiläumsbroschüre, die für Frühjahr 2021 geplant ist.)

03.02.2021

60 Jahre Lebenshilfe Ludwigshafen - 30 Jahre Wilhelm-Hiemenz-Haus

Das Jahr 2021 steht ganz im Zeichen des 60. Geburtstages der Lebenshilfe Ludwigshafen. Doch es gibt es noch einige weitere Jahrestage, über die sich Bewohner, Angehörige und Mitarbeiter  freuen: zum Beispiel das 30-jährige Bestehen des Wilhelm-Hiemenz-Hauses in Maxdorf. Bewohnerin Monika D. gibt mit ihren beiden Fensterbildern einen kleinen Vorgeschmack auf die vielen kreativen Aktivitäten, die zum Geburtstag der Lebenshilfe Ludwigshafen vorgesehen sind. Und gibt mit ihren Bildern das Titelmotiv für diese Geburtstagsseite.