Die Stiftung – sichert Lebensqualität

Die Stiftung der Lebenshilfe Ludwigshafen hat es sich seit ihrer Gründung im Jahre 1998 zur Aufgabe gemacht ihre Gebäude und Anlagen in bestem Zustand zu erhalten und den immer höher werdenden Auflagen zur Sicherheit von Bewohnern und Mitarbeitern gerecht zu werden. Dies gilt sowohl für die bei der Gründung der Stiftung vom Verein Lebenshilfe übertragenen Immobilien als auch für die von der Stiftung neu errichteten Einrichtungen. Dieses Stiftungsvermögen ist in seinem Bestand zu erhalten, um den Stiftungszweck „Förderung aller Maßnahmen und Einrichtungen, die eine wirksame Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung aller Altersstufen bedeuten“ zu verwirklichen. Erträge aus dem Vermögen, Zustiftungen und Erbschaften erhöhen das Stiftungsvermögen. Spenden an die Stiftung können zeitnah zweckgebunden für den Stiftungszweck verwendet werden. Alle Zuwendungen sind steuerlich begünstigt.

Wohnen und Lebensgestaltung

Seit Gründung der Stiftung wurde in Maxdorf das Kurt-Hahn-Haus für jeweils 36 Wohnheim- und Tagesförderstätten-Plätze, sowie 4 Kurzzeit-Plätze errichtet. Der Bau wurde unterstützt vom Land, dem Landkreis, von Kommunen und der Aktion Mensch.

Das seit 20 Jahren bestehende Wilhelm-­Hiemenz-Haus erhielt einen Erweiterungsbau für die Senioren- und Tagesbetreuung. Zusätzlich konnte die räumlich unzureichend ausgestattete Wäscherei in modernen und großzügig gestalteten Räumen im OG untergebracht werden. Daran anschließend waren Wohnraumverbesserungsmaßnahmen durch den Umbau von Bewohnerzimmern und die Einrichtung eines Pflegebades erforderlich.

Maßnahmen mit Mehrwert

Diese und viele andere wichtige Einzelmaßnahmen wurden durch die Aktion Mensch gefördert. Einige Beispiele:

  • Energiesparmaßnahmen, wobei ältere Heizungen durch Brennwertgeräte und Blockheizkraftwerke ersetzt wurden.
  • Einbau von Brandmeldeanlagen mit Direktverbindung zur Feuerwehr
  • Einbau von Bewohnerrufanlagen
  • Installation von Küchenzusatzeinrichtungen für die Selbstversorgung.
  • Austausch eines Fahrstuhls
  • Ergänzungs- und Umbaumaßnahmen in verschiedenen Einrichtungen zum Wohle der Betreuten

Ein weiteres großes Anliegen der Stiftung ist, im Rahmen ihrer Möglichkeiten, die finanzielle Unterstützung von Freizeitmaßnahmen sowie die Förderung verschiedener Therapien wie Reit- und Musiktherapie.