Brandschutzhelfer - zum Schutze aller!

1

Gemäß Arbeitsschutzgesetz müssen alle Mitarbeiter der Lebenshilfe Ludwigshafen regelmäßig (einmal im Jahr) im Brandschutz unterwiesen werden. Mindestens 5 % der Beschäftigten müssen zudem zu sogenannten Brandschutzhelfern ausgebildet werden. Diese Ausbildung besteht aus einer theoretischen Unterweisung und einem praktischen Löschtraining an der Brandsimulationsanlage.

Am 09. November haben zwanzig Teilnehmer aus allen Einrichtungen und Diensten der Lebenshilfe Ludwigshafen grundlegende Kenntnisse und Fähigkeiten erhalten und aufgefrischt, um im Brandfall die richtigen Maßnahmen zu ergreifen.

Im theoretischen Teil  ging es zunächst um mögliche Entstehungsursachen von Bränden und deren Gefahren, richtiges Verhalten zur Brandbekämpfung und Prävention, Räumung und Evakuierung,  Auswahl des richtigen Löschmittels sowie die theoretische Funktions- und Wirkungsweise von Feuerlöscheinrichtungen.

Im anschließenden praktischen Teil konnten sich dann alle Teilnehmer im Ablöschen eines Kleinbrandes mit einem Wasserlöscher sowie einem Kohlendioxid-Feuerlöscher üben.

Wir hoffen, dass wir niemals in die Situation kommen, das Erlernte praktisch anwenden zu müssen. Wenn ja, sind wir optimal vorbereitet…

Zurück