Weihnachtsfeier im Kurt-Hahn-Haus

1

Am 08.12.17 fanden sich Bewohner, Eltern und Verwandte sowie die Mitarbeiter des Kurt-Hahn-Hauses zur gemeinsamen Weihnachtsfeier im großen Foyer zusammen. Zu diesem Anlass hatten die Auszubildenden gemeinsam mit den Bewohnern in den Hauptrollen ein Theaterstück eingeübt.

Das Foyer war schon offen und weihnachtlich mit einem Tannenbaum und Lichtern geschmückt, überall im Haus roch es nach selbst gebackenem Kuchen, als sich die ersten Besucher einfanden. Schon zu Beginn merkte man, es herrschte eine fröhliche und familiäre Stimmung unter allen. Bei einem Stückchen Kuchen und einer Tasse Kaffee wurde geplaudert und ein reger Austausch gepflegt. Zur Eröffnung hielt Herr Aulbach eine Rede, in der das alte Jahr verabschiedet und die Arbeit der Lebenshilfe den Gästen noch einmal näher gebracht wurde. Dann stieg die Spannung, als die Schauspieler der Theatergruppe die Bühne betraten für das Weihnachtsstück. Es handelte von dem kleinen Egel Ilka und ihrem Versuch, eine Aufgabe im Leben zu finden. Dies gelang ihr schlussendlich mit Gottes Hilfe.

Jeder Schauspieler fand viel Anklang beim Publikum und es folgte großer Applaus. Im Anschluss hielt Frau Jesse eine bewegende Rede, in der den Mitarbeitern für ihre Arbeit gedankt wurde. Nach einer zweiten Runde Kuchen machten sich die ersten Gäste bereits auf den Heimweg von einer fröhlichen und gelungenen Weihnachtsfeier im Kurt-Hahn-Haus.

Zurück