Rosenmontagsparty im Kurt-Hahn-Haus

1

Die Foyertür ist aufgeschoben, der Raum ist bunt geschmückt, Berliner und Kaffee stehen bereit, die Kegelbahn ist aufgebaut und im Gang wartet die Auszubildende an ihrer Schminkstation auf die Beschäftigten der Tagesförderstätte.

Am Rosenmontag stand das Kurt-Hahn-Haus ganz im Zeichen des Fasching - egal ob Ahoi, Helau oder Alaaf… Cowboys, Clowns, Feen, Zauberinnen, Raumfahrer, Draculas und Teddies - sie alle hatten das Haus unter ihre Kontrolle gebracht.

Ab 11:11 Uhr lief auf der neuen Sound- und TV- Anlage im Foyer der Mainzer Faschingsumzug und nachmittags fand eine Faschingsparty statt.

Zuerst gab es Kegeln mit Preisen, dann traditionelles Berliner-Essen und zum Schluss Disko mit den Klassikern der Faschingsmusik.

Warum findet Fasching eigentlich nur einmal im Jahr statt… ?

Bernhard Aulbach

Zurück