Neujahrsempfang – Ein Rückblick ins Jahr 2016

1

Mit dem diesjährigen Neujahrsempfang am 12.01.2017 für alle Bewohner und Mitarbeiter war es mir ein besonderes Anliegen mich bei allen Mitarbeitern zu bedanken, denn es war ein Jahr mit vielen Herausforderungen.

Der Norovirus, viele individuell schlimme Krankheiten, einige berufliche Veränderungen von Kollegen und Schwangerschaften sorgten im vergangenen Jahr für personelle Enge und die Mitarbeiter sprangen immer wieder ein und deckten Dienste in knapper Besetzung ab.

Auch der bevorstehende Wechsel in der Geschäftsführung wollte gut vorbereitet sein und beschäftigte die Mitarbeiter.

Aus dem Kurt-Hahn-Haus richten wir an dieser Stelle unseren Dank an Herrn Huentz, der das Schiff Lebenshilfe Ludwigshafen über 30 Jahre aus der Position des Geschäftsführers gelenkt hat und wesentlich dazu beitrug, dass die Lebenshilfe Ludwigshafen ein moderner und bedarfsorientierter freier Träger in der Region ist. Wir danken ihm für seine Tätigkeit als unser Chef und wünschen ihm eine gute Zeit im neuen Lebensabschnitt.

Gleichzeitig wünschen wir seiner Nachfolgerin Frau Methe einen guten Start und viel Erfolg in ihrer neuen Position an unserer Spitze.

Mein Dank gilt allen Mitarbeitern im Haus in allen Abteilungen für ein gutes und gelungenes Jahr 2016, für den guten Umgang miteinander und für die gegenseitige Unterstützung. Bedanken möchte ich mich im Besonderen bei all jenen Mitarbeitern, die leitende Tätigkeiten und Sonderaufgaben im Kurt Hahn Haus übernommen haben.

2016 haben die Auszubildenden Laura Buch, Lea Weiß und Sarah Pabst die Ausbildung zur Heilerziehungspflegerin abgeschlossen. Wir gratulieren an dieser Stelle und wünschen allen dreien viel Erfolg und Spaß in ihrem Beruf

Trotz eines intensiven Jahres mit manchen Lücken im Dienstplan, konnte Vieles im Kurt-Hahn-Haus bewegt und verändert werden.

  • Die Hunde AG hat neu gestartet, regelmäßig finden wieder Spaziergänge mit den Vierbeinern statt
  • Die Einarbeitung neuer Mitarbeiter wurde umfangreich überarbeitet und angeglichen
  • Veränderungen im Garten wurden vorgenommen und geplant
  • 6 gruppenübergreifende Ausflüge im Wohnhaus haben stattgefunden
  • Die gruppenübergreifenden Angebote in der Tafö wurden aufrecht erhalten und durch die Schwimm AG erweitert
  • In der Sommerschließzeit boten wir eine Aktivgruppe in der Tagesförderstätte an
  • Die Tagesförderstätten- Gruppe 1 haben wir etwas umgestaltet, sodass eine individuellere Zeit des Besuchs für die Bewohner möglich wird
  • Die AG Biografiearbeit unter der Leitung Arnold Kempfs hat begonnen
  • Die neue Konzeption der Tagesförderstätte wurde inhaltlich fertiggestellt
  • Die Überarbeitung der Konzeption im Wohnhaus ist vorangeschritten.

Bernhard Aulbach

Zurück