Gruppe Grün taucht ab in die Tiefen des Meeres

1

Zwei Mitarbeiter der Gruppe Grün planten gemeinsam einen Ausflug ins Sealife nach Speyer. Hautnah konnten die Bewohner, die Unterwasserwelt erkunden. Auf der Reise der heimischen Gewässer über bunte Korallenriffe bis in die Tiefe des tropischen Ozeans erlebten Sie mehr als 3000 Tiere aus 100 Arten. Die Bewohner entdeckten in der bunt schillernden Unterwasserwelt die Lebensräume von Schildkröten, Rochen, Haien, Seepferdchen und Co. Atemberaubend bestaunt wurde der gläserne Tunnel. Die Bewohner konnten sich fühlen, als wären sie selbst in die Tiefen des Ozeans eingetaucht. Über Lichteffekte und taktile sowie visuelle Wahrnehmung wurde dies verstärkt, was wiederum seitens der Bewohner, Entspannung, Freude und Interesse erzeugte.

„Marty“, die Meeresschildkröte, sowie die majestätischen Ammenhaie „Bonny“ und „Clyde“ sind Hingucker schlechthin.
Auch die Welt der Korallen konnten die Bewohner bestaunen. Ein prachtvolles Riff, das stets weiter wächst und sich immer wieder verändert. Das Sealife Speyer verfügt ebenso über einen Souvenirladen, in dem sich die Bewohner ein Erinnerungsstück kaufen konnten. Bei einem gemeinsamen Beisammensitzen in der Essenslounge ließen wir den Tag ausklingen.

Es ist immer wieder schön mit anzusehen, wie Ausflüge dieser Art auch auf Menschen mit einer schwerst-mehrfachen Beeinträchtigung wirken können. Die Wahrnehmung stellt hierbei einen zentralen Aspekt des eigentlichen Erlebens des Ereignisses dar.

Sarah-Magdalena Wieser

Zurück