Kosten und Abrechnung

1

Der Reisepreis setzt sich aus Betreuungskosten und Sachkosten zusammen. Die Betreuungskosten können in der Regel über folgende Finanzierungstöpfe abgerechnet werden:

  • Verhinderungspflege nach §39 SGB XI
  • Zusätzliche Betreuungsleistungen nach §45b SGB XI
  • Kurzzeitpflege (bis max. 25 Jahre)
  • Selbstzahler

Sie überweisen die Sachkosten vor der Reise auf das Konto der Offenen Hilfen. Die Betreuungskosten werden Ihnen nach der Reise in Rechnung gestellt. Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reisekostenrücktrittsversicherung. Diese übernimmt in der Regel Stornogebühren, wenn der Teilnehmer kurzfristig wegen Erkrankung nicht mitfahren kann. Beachten Sie dazu die AGB ihres Versicherers.

Bei Reisen ins Ausland ist eine Auslandskrankenversicherung notwendig.

AGB der Offenen Hilfen

Bitte beachten Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen!