Stichflammen im Garten der IKTS Sonnenblume

1

Laut einer Pressemitteilung der Nachrichtenagentur ikts wurden am 16.03.2018 Stichflammen auf dem der BASF nahe gelegenen Gelände „Vorderer Garten“ des Lebenshilfe Kindergartens in der Rheinhorststrasse 38 gesichtet.

Wie berichtet wurde, traten die Stichflammen zeitgleich mit lauten verzweifelten Rufen und mysteriösen Gesängen auf. „Raus und aus“… war immer wieder zu vernehmen. Der vermutlich dadurch entstandene Menschenauflauf machte es für unsere Reporter vor Ort nahezu unmöglich zum Kernpunkt des Geschehens durchzudringen.

Glücklicherweise konnten durch den einsetzenden Schneeregen die Flammen erstickt werden. Nicht gerettet werden konnte jedoch der Schneemann, der durch die Flammen erheblichen Schaden nahm.

Es wird gemunkelt, dass Brandstifter mutwillig versuchten, diesen von seinem Platz zu vertreiben. Vor allem Kinder(!!) versuchten mit lauten Gesängen und Zurufen das Verschwinden des Schneemannes zu beschleunigen.

Und jetzt tragen alle umliegenden Einwohner, die ganze Stadt Ludwigshafen und vermutlich die Einwohner aller angrenzenden Gebiete darüber hinaus, die Konsequenzen. Der Winter ist vertrieben!

Verbrannt! Und wir sitzen hier im Frühling… fast schon im Frühsommer mitten im April!!

Man fragt sich dann doch, ob hier nicht absichtlich und geplant vorgegangen wurde.

P. Wahl

Zurück