Wolle mer en roilosse?

1

Hallo, Alaaf, Ahoi und Helau,
es grüßt euch die Mannschaft aus Oppau!!!

An „Fassenacht“, auch fünfte Jahreszeit genannt,
„do sinn mir Obbaarer“ als Stimmungskanonen bekannt.

Rund ging`s bei uns im Hans-Werner-Kleiber-Haus,
an Rosenmontag in Saus und Braus.

Im Hobbykeller ham`wir `ne Party gemacht,
`ham viel gesungen, gespielt, getanzt und gelacht.

Auch die Kostüme, das war ja schon klar,
war`n wirklich Erlesen und alle 1A.

Von Arzt bis Prinzessin war alles dabei,
bei dieser bunten Narretei.

Verschiedene Spiele brachten uns zum lachen und schwitzen,
bei Polonäise und Zeitungstanz blieb keiner sitzen.

Auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt,
denn wir haben so manches Fläschen entkorkt.

Mit Brezeln und Süssem, da kann man nicht klagen,
füllten wir unseren närrischen Magen.

Nächstes Jahr, das steht fest, lassen wir`s wieder knallen,
denn die Party hat wirklich jedem gefallen.

Am Dienstag, dem Höhepunkt der „Fassenacht“,
da ham wir `nen Ausflug zum Umzug gemacht.

Während 31 Wägen bunt geschmückt durch Oppau zogen,
kam uns so manches „Gutsel“ zugeflogen.

Gut gelaunt, bunt geschmückt und schön maskiert,
hat uns auch  der Regen nicht interessiert,

denn wie am Anfang ja schon benannt
„sinn mir Obbaarer“ als Stimmungskanonen bekannt.

Die Fastnacht in „Obba“ war toll sag ich ohne Scheu,
drum Grüß` ich mit dreifach donnerndem A---HOI!!!!!!!!!

Andreas Vierling

Zurück