Geburtstagsvorbereitungen

Geburtstagsvorbereitungen

Morgen ist es soweit!

G. hat Geburtstag und wünscht sich eine Geburtstagsfeier mit allem Drum und Dran. Schon seit Wochen bespricht sie sich mit den MitarbeiterInnen, wie denn der Geburtstag gefeiert werden soll.

Am wichtigsten ist natürlich das leibliche Wohl aller Gäste. Lasagne soll es geben, Eis natürlich auch und Kuchen.

Jetzt gönn` ich mir was!

“Eine Kreuzfahrt will ich davon machen, aber Andreas soll dabei sein!“ dies war die erste Reaktion auf den Brief der Stiftung Anerkennung und Hilfe.

Frau S. hat gemeinsam mit mir einen Antrag bei genannter Stiftung gestellt. Frau. S. berichtete immer wieder von ihrer Zeit in einer Einrichtung der Eingliederungshilfe und den gemachten Erfahrungen.

Unsere Reise nach Cochem an die Mosel

Unsere Reise nach Cochem an die Mosel

Am 16.10.2017 starteten wir unsere Reise nach Cochem an die Mosel. Mit sechs Bewohnern und zwei Betreuern ging es los. Wir waren ganz aufgeregt. So lange haben wir uns auf diesen Tag gefreut. Wie wird wohl unser Ferienhaus aussehen? Was werden wir diese Woche erleben? Mit wem teile ich mir mein Zimmer? All diese Fragen gingen uns durch den Kopf. Wir konnten es kaum erwarten.

Spontaner Ausflug zum Barfußpfad St. Martin

Spontaner Ausflug zum Barfußpfad St. Martin

Bei herrlichem Augustwetter sind wir zum Barfußpfad nach Sankt Martin gefahren. Ein kleiner Rundweg führt um den Sandwiesenweiher und bietet die Möglichkeit seine Füße zu trainieren.

Schuhe aus… und los geht’s!

Gesagt – getan… zehn Stationen mit unterschiedlicher Bodenbeschaffenheit erwarteten uns.

Bei den Wutzen...

Bei den Wutzen...

Ein besonderer Ausflug führte uns auf den Bio Schweinehof der Familie Bornheimer-Schwalbach, welcher zugleich ein Weingut ist.

Angekommen in rheinhessischen Gau-Bickelheim wurden wir von Bernd und Maren herzlich begrüßt.  Um die bunten Bentheimer Schweine zu sehen, mussten wir aber erstmal laufen. Diese leben nämlich auf einem Hügel zwischen Weinreben und Windkrafträdern.