Kreativ-AG im Kurt-Hahn-Haus

1

Im Januar nahmen wir uns in der AG vor, mit Farbe, Spülbürste und Pinsel zu arbeiten. "Malen mit einer Spülbürste?" - geht das überhaupt, fragten wir uns. Ja, das geht sogar sehr gut. So konnten einige erstaunliche Effekte gezaubert werden.

Alle Teilnehmer konnten aus verschiedenen Unterlagen wie Leinwänden, weißem Bastelkarton oder Papier wählen. Ebenso stand eine breite Auswahl an Acrylfarben zur Verfügung. Wer wollte, konnte statt auf eine Bürste auch auf einen normalen Pinsel zurückgreifen. Johnny oder Daniele kombinierten zum Beispiel beides. Andrea hingegen bevorzugte das Malen mit der Bürste und zauberte auf weißem Karton.

Im Februar stand alles im Zeichen des Faschings, und so ließ es sich auch die Kreativ–AG nicht nehmen, der fünften Jahreszeit ihren Tribut zu zollen.

Daher bastelten wir aus buntem Karton lustige Faschingsmasken. Zunächst zeichneten wir die Umrisse auf Karton und schnitten die Masken aus. Später verzierten wir diese unter anderem mit Federn, bunten Sternen, Buntstiften und Glitter. Als letzter Arbeitsschritt wurde biegsamer Basteldraht so platziert und befestigt, dass die Masken problemlos angezogen werden konnten.

Alle Teilnehmer waren mit Feuereifer und sehr viel Spaß dabei. So entstanden einige tolle Modelle. Die Masken kamen natürlich auch zum Einsatz, etwa beim Besuch der „Munnemer Göckel“ oder beim Faschingsumzug in Maxdorf.

Die Teilnehmer der AG waren Sarah Jesse, Andrea Höflich, Johnny Koncak & Daniele Termine.

Zurück